Erschließungsgebiet Friedrichsthal 2. BA

Durch den Erschließungsträger, die LGE-Landesgrunderwerb Mecklenburg-Vorpommern GmbH, wurde 2016/2017 der 1. BA des Wohngebietes „Friedrichsthal“erschlossen. Die Stadtwerke Schwerin GmbH (SWS) koordinierten und beauftragten die Verlegung der Versorgungssysteme für den ersten Bauabschnitt. 

Seit April 2018 erfolgt durch die LGE die Erschließung des 1. Teilabschnittes des zweiten Bauabschnittes für das Wohngebiet in Friedrichsthal. 

Durch die Stadtwerke Schwerin GmbH (SWS) wurden im Auftrag der Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsgesellschaft Schwerin mbH & Co. KG (WAG) und der Netzgesellschaft Schwerin mbH (NGS) die Planungen für die Medien Trinkwasser, Fernwärme und Stromversorgung sowie eine TK-Leerverrohrung für Informationskabel koordiniert.

Die INROS LACKNER SE wurde mit der Entwurfs- und Genehmigungs- sowie mit der Ausführungsplanung für die Versorgungssysteme im 2. Bauabschnitt beauftragt. Im Bereich Trinkwasser werden ca. 2.000 Meter Trinkwasserversorgungsleitung, 124 Hausanschlüsse und 12 Unterflurhydranten verbaut.

Im Zuge der Anbindung für die äußere Erschließung an den Weidenweg erfolgt die Verlegung von ca. 100 Metern Rohrleitung im Bereich des Waldstückes mittels Rohrvortrieb grabenlos, ca. 100 Meter werden in offener Bauweise verlegt.   

Baustart des 1. TA des zweiten Bauabschnittes war im Juni 2018. Bisher wurden ca. 100 Meter Trinkwasserversorgungsleitung verlegt. Der 2. TA des zweiten Bauabschnittes beginnt 2019.